Aktuelle Reiseinformationen für Russland

zurück zu den Nachrichten / Freitag, 1. Dezember 2017
Russische Flagge steckt in Karte

Die Reise nach Russland ist für Österreichische Staatsbürger nur mit genehmigtem Visum möglich. Für die Visumausstellung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • ein Reisepass, gültig bis mindestens sechs Monate nach Ablauf des Visums
  • ein ausgefüllter Visumantrag
  • ein Passbild
  • ein Nachweis einer Reisekrankenversicherung

Eine Reise über den Landverkehr durch Weißrussland aus oder in die Russische Föderation ist momentan nicht möglich.

Wird die Reise über den Luftweg angetreten, ist die visumfreie Einreise nach Weißrussland bei einer maximalen Aufenthaltsgenehmigung von fünf Tagen, aus allen Staaten seit 15. Mai 2017 erlaubt. Dies gilt jedoch nicht für Flüge aus der Russischen Föderation. Bei Einreise nach Weißrussland ohne entsprechendes Visum, wird die Weiterreise nach Russland untersagt, selbst wenn ein russisches Visum vorhanden ist.

Sind beide Visen vorhanden ist beides, also auch die Einreise nach Weißrussland aus der Russischen Föderation gestattet.

Aufgrund von hohen Sicherheitsrisikos im Nordkaukasus und an der ukrainischen Grenze, wird stark von einer Reise in diese Gebiete abgeraten!

Im Süden Russlands (europäischer Seite), genauer gesagt in der Gegend von Astrachan, Wolgograd und Woronesch, wurde in den letzten Monaten immer öfter die-Nil Fieber Erkrankung diagnostiziert. Diese von Steckmücken übertragene Krankheit verursacht grippeähnliche Symptome wie Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Die Inkubationszeit dieser Erkrankung beträgt 14 Tage. Sollten diese Symptome danach auftreten, wird ein sofortiger Arztbesuch empfohlen.

TOP

24/7 gratis Hotline

+43 676 650 70 77

E-Mail

info@vhs-austria.com