Allgemeine Reisebestimmungen und
Vorsichtsmaßnahmen in China

zurück zu den Nachrichten / Donnerstag, 23. November 2017
Shanghai, China Luftaufnahme

Für die Einreise nach China ist ein Visum essentiell. Die Beantragung ist über die Botschaft der Volksrepublik China abzuwickeln. Ohne Visum ist einerseits ein begrenzter Aufenthalt von 72 Stunden nur über die Flughäfen Guangzhou, Peking und Chengdu möglich.

Andererseits kann ein visumfreier Aufenthalt von maximal sechs Tagen durch eine Anreise über die Flughäfen Pudong, Hongqiao, Lukou oder Xiaoshan nach Shanghai bzw. in die Provinzen Jiangsu und Zhejiang realisiert werden. In diesem Fall ist jedoch ein Weiterflug in ein Drittland die Voraussetzung.

Die Sicherheitsmaßnahmen für Reisende in China werden erfüllt. Auf Kleinkriminellen sollte jedoch geachtet werden. Bei größeren Menschenansammlungen und an öffentlichen Plätzen gilt es immer aufmerksam zu sein. Es wird empfohlen Kopien wichtiger Dateien wie Reisepass, Visa, Kreditkarten, etc. mit sich zu führen. Die Originale sollten sicher, beispielsweise im Hotel, aufbewahrt werden.

Die starke Luftverschmutzung in China erfordert bei längeren Aufenthalten von Kleinkindern, Personen mit Erkrankungen der Atemwege und Schwangeren Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Es wird empfohlen die Luftwerte zu Kontrollieren und Filtermasken und/oder Luftreiniger mitzuführen! Je nach Wetterlage kann die Luftverschmutzung in den Städten variieren.

TOP

24/7 gratis Hotline

+43 676 650 70 77

E-Mail

info@vhs-austria.com